Zurück in der Zivilisation

August 13th, 2009

Es sind alle gut in Osh angekommen. “Wir sind zurück in der Zivilisation” dieses SMS erreicht uns von Expeditionsleiter Urs Hefti.

Morgen Freitag geht es dann von Osh Richtung Bishkek, vieleicht hören wir ja dann auch noch was von ihnen bevor Sie dann am Sonntag morgen in aller Frühe via Istanbul nach Zürich fliegen.

Webmaster, swiss-exped, Pik Lenin Expedition

Die letzten Föteli vom Berg

August 13th, 2009

zum letzten Mal uebernachten wir in Ashik Tash dem BaseLetzter Abend im Lager eins Feststimmung bis in die NacVerabschiedung von den Tr  gern mit einemletzten Foto uAuch unser Material wil l wieder nach HauseAbmarsch vom Campeins nach Ashik Tash die Heimreise begDie Atonov kurz vor dem Rueckflug von Ashik Tash nach O

Das sind die letzten Föteli die von Tommy Dätwyler und Matthias Gutmann direkt vom Berg den Weg in unseren Blog gefunden haben, besten Dank Tommy und Matthias.

Natürlich werden wir wenn Sie zurück sind einen Auslese der schönsten und Spannensden Föteli als separates Foto Album hier aufschalten.

Webmaster, swiss-exped, Pik Lenin Expedition

Emotionen und Freude….auf DRS1

August 13th, 2009

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Tommy Dätwyler hat Emotionen der Teilnehmer eingefangen…..einfach schön.

Alle gut im Basis Lager angekommen

August 12th, 2009

Die 38 verbliebenen Expeditionsteilnehmer sind heute Mittwoch nach 17 Tagen am Berg alle wohlbehalten ins Basislager in Ashik Tash zurückgekehrt. Morgen Donnerstag geht es dann teils mit Lastwagen, teils mit Flugzeug weiter nach Osh.

Webmaster, swiss-exped, Pik Lenin Expedition

Pressemitteilung Nr. 9

August 12th, 2009

Pressemitteilung Nr. 8 der Expeditionsleitung. Die Pressemitteilung lesen Sie hier.

Das Fazit der Forscher auf DRS1

August 12th, 2009

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Tommy Dätwyler im Interview mit Jacqueline Pichler, Forschungsleiterin und Urs Hefti, Expeditionsleiter über die Forschung und wie es nun weiter geht.

….nun geht’s nach Hause

August 11th, 2009

Feldforschung am Pik Lenin heute abgeschlossen – nun geht’s nach Hause

Mit dem heutigen Forschungstag im Camp 1 geht die Pik Lenin Expedition langsam aber sicher ihrem Ende entgegen.

Die Probanden opferten sich heute zum letzten Mal und spendeten der Wissenschaft  ihr Blut. Ebenfalls endet mit dem heutigen Tag die Einnahme der Tabletten. Wer weiss, vielleicht wird dem einen oder der anderen dieses tägliche Ritual – nämlich das Einnehmen der Pillen – fehlen?!

Die Aufräum- und Packarbeiten schreiten voran und mit jedem Ding, welches wieder in die grossen Reisetaschen verschwindet, heisst es auch sich verabschieden. Verabschieden vom Berg  aber auch Erinnerungen einpacken, die alle sicherlich in grosser Menge nach Hause tragen werden.

Morgen Mittwoch wird der ganze Tross ins Basislager nach Ashik Tash absteigen. Ein Abstieg, der sicherlich lockerer von Statten gehen wird als der Aufstieg vor mehr als einer Woche. Kostete uns dieser doch so manche Kraft und Atemzug.

Bereits tags darauf werden wir dann nach Osh weiterreisen, die einen über Land und die anderen mit dem Flugzeug, um von dort dann am Freitag nach Bishkek zu gelangen. Es  verbleiben also noch in paar wenige Tage, in denen die Pik Lenin Expedition ihre Spuren in Kirgistan hinterlässt. Ganz sicher ist, dass wir diese Zeit noch zum Austausch der gemachten Erfahrungen und Erlebnisse gebrauchen werden.

Ein gemeinsames Nachtessen in einem feinen Restaurant in Bishkek soll uns vor unserem Heimflug in die Schweiz stärken, wo wir schliesslich am Sonntag Morgen um 0945Uhr in Zürich Kloten landen werden.

Matthias Gutmann

Das grosse Aufräumen..auf DRS1

August 11th, 2009

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Tommy Dätwyler im Gespräch mit Kari Kobler über die Material Schlacht.

Aufbruchstimmung im Lager I

August 11th, 2009

Andi Rüegger über die Aufbruchstimmung im Lager I unter der Kategorie Tagebücher Teilnehmer.

Andreas Rüegger

Zufrieden zurück im Lager I..auf DRS1

August 10th, 2009

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Tommy Dätwyler im Gespräch mit 6 Probanden im Lager I

Aufräumen am Tag danach…

August 10th, 2009

 Expeditionscrew beim FotoshootingDie Stimmung ist nacherfolgreicher Expedition superkritische Blickebeim Beladen des ersten Expeditions matzwei kraeftige Kirgisen beladen einen kleinen Eselder Abwaschder Kochuntesilien ist nicht zu unterschaetz

Bereits gestern und auch heute kam das gesamte Material vom Berg herunter. X Zelte, x Kocher und und und……

Die Stimmung ist gut und alle sind glücklich wieder im Camp 1 zu sein. Morgen gibts nochmal Medizinische Untersuchungen für die Forschung und dann geht’s langsam wieder zurück ins Basilager.

Matthias Gutmann

Sonntag Pik Lenin Sendung auf DRS1

August 9th, 2009

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Matthias Gutmann Live am Sateliten Telefon…..

und nun einige Bilder vom Gipfel…

August 9th, 2009

Start der Teilnehmer zum GipfelsturmIm Aufstieg Stimmungsbild aber extrem kaltBlick zurueck auf den Gipfel nicht so schnell werde ichBlick vom Camp drei in die FerneIm Lager drei ists auch tagsueber sehr kalt Blick auf dGipfelerfolg der Expedititionsleitungstil leben und erinnerungen an die Heimat das gibt Enernach ruhelosen Naechten im Lager drei und dem Gipfel geWieder zurueck im Lager eins 4400 fuer uns nun fast wieIm Aufstieg nach der Schluesselstelle der Sichel

DRS 1 auf dem Gipfel

August 9th, 2009

DRS1 auf dem Gipfel

Eine “Homage” an Tommy, der sich zugunsten der Berichterstattung entschieden hat, den Weg auf den Gipfel nicht zu nehmen sondern im Camp 1 für uns diese tollen Berichte verfasst.

Besten Dank Tommy, wir sind froh, dass du dich so entschieden hast, ansonsten hätten wir nicht so interessante und aktuelle Berichte erhalten.

Webmaster, swiss-exped, Pik Lenin Expedition

Kaum im Lager I zurück, schon schreiben Sie wieder

August 9th, 2009

 Jasmina Meier und Andi Rüegger über Ihre Gipfel Erfahrungen in der Kategorie Tagebücher Teilnehmer.

Jasmina Meier Andreas Rüegger

Kaum im Lager I zurück schon schreiben Sie wieder. Tolle Leistung auch wenn das Gipfelglück nur zum Teil erreicht wurde. (Anmerkung Webmaster)

Redaktion Tommy Dätwyler

PIK LENIN-EXPEDITION KOMPLETT IM LAGER 1

August 9th, 2009

Am Sonntag, 9. August um ca. 14.00 Uhr sind die letzten Mitglieder der Pik Lenin-Expedition aus den veschiedenen Hochlagern im Lager 1 auf 4400 Meter angekommen.
Es sind alle wohlauf! Morgen steht ein Regenrationstag auf dem Programm, bevor am Dienstag die letzten medizischen Untersuchungen durchgeführt werden.
Wir sind alle glücklich, dass die Expedition bis heute keinen schwerwiegenden Unfall zu verdauen hatte.

Für das ganze Expeditionsteam Tommy Dätwyler

Tommy Dätwyler

Gipfel Föteli und weiteres in kürze hier

August 9th, 2009

Gipfel Föteli, neue Tagebuch Einträge und weiteres folgen in kürze hier in diesem blog.

Um die Wartezeit zu verkürzen, einfach mal in den Onlineshop reinschauen, die Expeditionsleitung ist um jede Unterstützung froh.

Webmaster, swiss-exped, Pik Lenin Expedition

Pressemitteilung Nr. 8

August 9th, 2009

Pressemitteilung Nr. 8 der Expeditionsleitung. Die Pressemitteilung lesen Sie hier.

Impressionen vom Berg…..

August 9th, 2009

dätty beim tee brauendrs1 am piklenin dabeiJacqueline bei der arbeitMatthias Gutmann bei der arbeitUrs im aufsteig

Fotos Tommy Dätwyler, Matthias Gutmann

Es sind alle wohlauf……

August 9th, 2009

Sonntagmorgen 10.30 Uhr (06.30 Uhr MEZ)

ES GEHT ALLEN EXPEDITIONSTEILNEHMERN GUT!

Dieser Funkspruch aus Lager 3 hat uns soeben erreicht. Die letzen Untersuchungen im Lager 3 sind bereits absolviert und einige von uns sind bereits auf dem Abstieg ins Lager 1. Auf dem Rückweg über Lager zwei werden alle noch soviel Material mitnehmen, wie es eben möglich ist. Lager drei und auch Lager zwei werden noch heute abgebrochen. Das meiste - darunter auch das grosse Forschungszelt - wird von unseren kirgisischen Trägern und Norbu-Sherpa ins Lager 1 transportiert. Heute Nachmittag wird die ganze Expedition wieder in Lager 1 vereint sein.
Wir freuen uns!

Tommy Dätwyler, Camp 1